Das Beste für Ihre Gesundheit

Zusammen mit unseren fachkompetenten Therapeuten erarbeiten Sie die richtigen Lösungen für Ihre Gesundheit. Unsere therapeutische Arbeit ist gekennzeichnet durch individuelle und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Therapieprogramme. Sie erhalten hier einen Überblick über unsere Behandlungsmöglichkeiten.

Unsere Schwerpunkte

Krankengymnastik - Mit uns wieder fit werden

Ob in der in der Rehabilitation nach Krankheiten und Unfällen oder nach einer Operation: Finden Sie mit uns wieder zu Ihrer alten Stärke zurück.

 

 

FDM-Therapie (Fasziendistorsionsmodell)

 

Grundlagen des Fasziendistorsionsmodells (FDM)

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine besondere Betrachtungsweise von körperlichen Beschwerden, wie Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen. Diese werden auf bestimmte Fasziendistorsionen (also Verdrehungen oder Verformungen von Bindegewebe) zurückgeführt. Nach der Rückführung des Gewebes in die Ausgangsposition sind die Beschwerden verschwunden oder zumindest deutlich gelindert.

Die besondere Wirksamkeit der Methode zeigt sich bei akuten Verletzungen wie Knöchelverstauchungen, Knieverletzungen, Prellungen, Zerrungen oder Hexenschuss.

Anwendungsbereiche

Das FDM hat sich bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen bewährt, speziell bei Rückenschmerzen, Schulter- und Nackenbeschwerden sowie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen an Arm und Bein. Auch sogenannte neurologische Phänomene wie Missempfindungen, Schwäche oder Kopfschmerzen können nach dem FDM behandelt werden.

Die besondere Wirksamkeit der Methode zeigt sich bei akuten Verletzungen wie Knöchelverstauchungen, Knieverletzungen, Prellungen, Zerrungen oder Hexenschuss. Bei Verletzungen nach einem Unfall kann eine schnelle Behandlung nach dem FDM den Heilungsprozess enorm beschleunigen.

Aber auch Beschwerden, die schon seit längerer Zeit bestehen oder nur sehr langsam heilen, können meist effektiver therapiert werden als mit herkömmlichen Methoden. Da Faszien überall im Körper vorhanden sind, können viele Beschwerden dadurch in einem völlig neuen Licht betrachtet und wirkungsvoll behandelt werden, so beispielsweise medizinische Diagnosen wie Tennisellenbogen, Karpaltunnelsyndrom, Lumbalgie oder Migräne.

Auch Verletzungen oder Erkrankungen bei Kindern können nach dem FDM diagnostiziert und behandelt werden.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Bis zu einer vollen Stunde mit Ihrem Therapeuten!

Die Krankengymnastik am Gerät ist eine individuelle medizinische Trainingstherapie. Eine Therapieeinheit dauert zwischen 30 - 60 Minuten. Zum Vergleich: Bei der Krankengymnastik dauert ein Termin 20 Minuten. Sie bekommen eine parallele Einzelbehandlung in einer Kleingruppe mit maximal 3 Patienten.

Sie können mit Hilfe der gerätegestützten Krankengymnastik Ihre Muskulatur aufbauen und Ihren Körper ins Gleichgewicht bringen. Außerdem ergänzt die Krankengymnastik am Gerät als medizinische Trainingstherapie die Einzeltherapie (z. B. Manuelle Therapie) ideal bei fast allen orthopädischen, chirurgischen und selbst bei neurologischen Beschwerden.

Die Krankengymnastik am Gerät wird individuell nach Ihren Bedürfnissen entweder als Aufbautraining oder als Therapie eingesetzt. Nach einer detaillierten Befunderhebung, erstellt Ihr Therapeut einen Trainingsplan. Sie trainieren unter ständiger Anleitung unserer speziell ausgebildeten Physiotherapeuten.

 

Je nach Ihren individuellen Möglichkeiten wenden wir eine der folgende Level an:

  • Level I: Schmerztherapie als Heilmittel (ärztlich oder/und physiotherapeutisch, z. B. Manuelle Therapie, Massage, Wärmetherapie, Elektrotherapie)
     
  • Level II: Funktionswiederherstellung als Heilmittel (physiotherapeutisch, z. B. Manuelle Therapie, Krankengymnastik)
     
  • Level III: Rekonditionierung als Heilmittel (physiotherapeutisch, z. B. Krankengymnastik an Geräten (KGG) Level IV: Weiterführende Reha-Prävention als verordneter Sport (z .B. als Funktionstraining oder Rehabilitationssport)

 

Die Krankengymnastik am Gerät wird von Ihrem Arzt als Kassenleistung und privat verordnet. Je nach Bedarf sind auf 3 Rezepten á 6 Therapieeinheiten, insgesamt 18 Einheiten verordnungsfähig (bei Privatversicherten keine Beschränkung auf 18 Einheiten). Nach der Therapieserie und einem anschließenden behandlungsfreien Intervall von 6 Wochen oder bei einer neuen Diagnose ist die KGG jederzeit wieder verordnungsfähig, sofern die medizinische Notwendigkeit vorliegt.

Natürlich können Sie die Krankengymnastik am Gerät auch ohne ärztliche Verordnung als Privatleistung von uns bekommen, wenn Sie schon Kunde bei uns sind. Bei Neukunden kann einer unserer speziell ausgebildeten Heilpraktiker-Therapeuten ein Unbedenklichkeitsattest ausstellen.

 

Bitte informieren Sie sich in Ihrem "Gesundheit im Zentrum", ob diese Leistung vor Ort angeboten wird.

T-RENA – Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge

T-RENA ist eine Nachsorge, mit der Ihre körperliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit durch ein gerätegestütztes Training gesteigert werden soll. Andere Bezeichnungen sind Muskelaufbautraining, Medizinische Trainingstherapie oder Krafttraining an medizinischen Geräten.

T-RENA kommt für Sie in Betracht, wenn bei Ihnen eine Beeinträchtigung bzw. Funktionseinschränkung am Haltungs- und Bewegungsapparat vorliegt.

Die Nachsorgeleistung umfasst 26 Trainingstermine (inkl. einem individuellen Einweisungstraining) in einer offenen Gruppe mit maximal 12 Teilnehmern und findet in der Regel 1-2mal pro Woche mit einer Dauer von 60 Minuten statt. Im Bedarfsfall kann T-RENA um weitere 26 Trainingstermine verlängert werden. In Ausnahmenfällen kann T-RENA als Einzelleistung mit 12 Terminen und einer Dauer von je 20 Minuten durchgeführt werden.

T-RENA wird vor allem in Rehabilitationseinrichtungen, Gesundheitszentren, Physiotherapie-Praxen oder Krankenhäusern durchgeführt.

 

Massagetherapie - Entspannung für Ihren Körper

Massagen gehören zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit und beugen den unterschiedlichsten Beschwerden vor.

 

 

Weitere Leistungen unserer Praxis:

  • Heilpraktiker der Physiotherapie
  • T-RENA (Reha-Nachsorge)
  • Präventions-Kurse nach § 20 SGB V bezuschussungsfähig                                             (bis zu 100 % Krankenkassen gefördert) ...siehe unter Prävention
  • Allgemeine Krankengymnastik
  • FDM-Therapie (Fasziendistorsionsmodell)
  • Krankengymnastik am Gerät (KGG)
  • Rehasport & Funtionstraining und T-RENA
  • Therapie nach Dorn
  • Therapie nach PNF
  • Therapie nach Bobath (Erwachsene)
  • Therapie nach Brügger
  • Sportphysiotherapie
  • Schlingentisch
  • Manuelle Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Wärmetherapie (Fango / Infrarot) 
  • Kältetherapie
  • Elektro- und Ultraschalltherapie
  • Rückenschule & Wirbelsäulengymnastik
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
  • Nordic Walking
  • Aqua-Fitness
  • Gesundheitsport
  • eXcio-Gerätezirkel
  • Cardio-Fitness
  • die Kombination aus allgemeiner Fitness und medizinisches Gerätetraining

 

Sie haben Fragen zu unseren Therapiemöglichkeiten?

Was Sie von unseren Beratungsgesprächen erwarten können:

  • Check des persönlichen Gesundheitsstandes
  • Überprüfung von Krankheitsbildern
  • Festlegung von Trainingszielen
  • Entwicklung eines Traningsplans

Rufen Sie uns an unter 05494 9777266 oder melden Sie sich direkt über unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns

Gesundheit im Zentrum - Praxis für Physiotherapie & Gesundheitssport 

Dagmar Bley
Große Str. 20
49451 Holdorf

Terminvereinbarungen

Rufen Sie uns einfach an:

Festnetz: 05494 9777266

Handy: 0171 8215643 oder

Handy: 0171 8215696

Fax: 05494 9777268

eMail: dagmar-bley@t-online.de

 

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gesundheit im Zentrum - Praxis für Physiotherapie & Gesundheitssport